Vortrag über den künstlichen Gelenkersatz (Hüft TEP)

Vortrag über den künstlichen Gelenkersatz (Hüft TEP) von unserem Spezialisten für Endoprothetik Christian Neuhäuser

Herr Neuhäuser ist zertifizierter Hauptoperateur des Endoprothetik Zentrums im Malteser Krankenhaus Duisburg-Homberg. Im Rahmen der „Orthopädischen Sprechstunde“ wird er über die Möglichkeiten des schonenden, minimal invasiven Gelenkersatzes der Hüfte, aber auch die Möglichkeiten des Gelenkerhalts mittels der Arthroskopie (Spiegelung) des Hüftgelenkes berichten.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Download als PDF

 

Frau Yvonne Aden, Spezialistin für Handchirurgie verstärkt das Ärzteteam der Sportklinik

 

Die Fachärztin für Orthopädie/Unfallchirurgie ist überzeugt von dem Konzept der Sportklinik Duisburg und verstärkt das Team der Ärzte Roslawski, Denkhaus, Schuchardt und Neuhäuser. Als ausgewiesene Spezialistin für Handchirurgie wird sie vornehmlich diesen Bereich übernehmen und weiter ausbauen. Im Rahmen ihrer langjährigen Erfahrungen im Klinikum Krefeld und als Fachärztin im Lukaskrankenhaus Neuss unter der Führung der Chefärzte Herrn Dr. Hermichen und später Herrn Prof. Dr. Schädel-Höpfner, einem bekannten Handchirurgen und Mitglied im Beirat der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie, hat sie überdies reichlich Erfahrungen im Gebiet der Allgemein- und Visceralchirurgie und vor allem in der Unfallchirurgie/Traumatologie sammeln können und stellt somit für die Sportklinik auch eine fachliche Bereicherung dar.

Vita Yvonne Aden - Spezialistin für Handchirurgie im PDF Format:

Vita Yvonne Aden

Neues aus der Sportklinik zum Thema Endoprothetik

Die CPDU, chirurgische unfallchirurgisch-orthopädische Praxis in der Sportklinik Duisburg ist seit dem 16.06.2014 zertifizierter Kooperationspartner des EndoProthetik-Zentrums im Malteser Krankenhaus St. Johannis Stift in Duisburg Homberg.
Unser orthopädischer Spezialist Herr Neuhäuser wurde im Rahmen der Zertifzierung als Hauptoperateur anerkannt. Hauptoperateure führen eigenverantwortlich mindestens 50 Implantationen von Hüft- und Knieendoprothesen sowie komplexe Wechseloperationen im Jahr durch. Die Mindestmenge an Implantationen und deren Qualität wird im Rahmen einer verpflichtenden, elektronischen Dokumentation laufend durch die Prüfungsgremien der Zertifizierungstelle (ClarCert im Auftrag der deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie) überprüft.

Die Operateure des EndoProthetik-Zentrums verpflichten sich zu höchster Qualität und Spezialisierung in der Versorgung von Verschleißerkrankungen (Arthrose) der großen Gelenke mit einem künstlichen Gelenkersatz (Endoprothese). Neben speziellen Anforderungen an Personal und Ausrüstung sowie ständiger Weiterbildungsverpflichtung müssen strenge Hygienemaßnahmen, interdisziplinäre Behandlungsabläufe und eine lückenlose Dokumentation der Ergebnisse in einer zentralen Datenbank eingehalten werden, um die höchstmögliche Sicherheit für die Patienten zu gewährleisten. Ziel ist eine optimale Behandlung im Rahmen einer Prothesenimplantation, um die Patienten komplikationsfrei und rasch zu einer zufriedenstellenden Mobilität und Lebensqualität zurückzuführen. Neben der Operation, der stationären Behandlung und der anschließenden Rehabilitation kümmern sich die Ärzte der CPDU mit einem engmaschigen Nachsorgeprogramm um den reibungslosen postoperativen Verlauf und schließlich auch um jährliche Kontrollen der Funktion der implantierten Endoprothesen.
Herr Neuhäuser ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE Germany) und führt als Spezialist für Endoprothesen die Implantation von Teil- oder Vollprothesen an Hüft-, Knie- Schulter- und Sprunggelenken durch. Dazu gehören auch Wechseloperationen oder Korrekturoperationen.

Als ehemaliger leitender Oberarzt von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Jerosch im Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss hat er bislang über 500 Endoprothesen an Hüft- und Kniegelenk sowie über 200 Endoprothesen an Schultergelenken und komplexe Wechseloperationen durchgeführt.

Herr Neuhäuser steht im Rahmen seiner Sprechstunden in der CP DU Duisburg zur Diagnostik,  Beratung und Feststellung oder Überprüfung einer OP Indikation zur Verfügung.  Termine können über das zentrale Terminmanagement vereinbart werden, eine Überweisung zum Chirurgen ist erforderlich. Bitte reichen Sie ggf. vorliegende Befunde, wie Arztberichte, OP-Berichte, Röntgen- und MRT Bilder im Vorfeld des geplanten Sprechstundentermins ein, damit wir uns auf die Untersuchung und Beratung entsprechend vorbereiten können.

 Abb.: Christian Neuhäuser, Vortrag beim Tag der offenen Tür der Sportklinik Duisburg 2014 (Bild BZ-Manfred Schneider)

Dr. C. Neuhäuser wechselt in die Sportklinik Duisburg

Dr. Christian Neuhäuser wird ab 1.1.2013 das Team der CP DU Gemeinschaftspraxis um die Kollegen Roslawski, Denkhaus und Schuchardt verstärken. Neuhäuser ist in erster Linie Spezialist für Gelenkprothesen und operative Knorpeltherapie, wird aber mit einem großen OP Spektrum das fachlich Angebot der Praxis deutlich erweitern.

Neuhäuser ist nicht nur Facharzt für Chirurgie, sondern auch für Orthopädie und Unfallchirurgie, erfüllt damit auch die Zulassungsbedingungen als Durchgangsarzt. Zuletzt war er seit 1/08 als leitender Oberarzt in dem renommierten St. Johanna Etienne Krankenhaus Neuss tätig. Das Krankenhaus hat unter der Leitung des Herrn Professor Dr. Dr. Jerosch europaweiten Ruf erlangt.

Neuhäuser hatte sich bereits 1990 der Medizin verschrieben, als er als Sanitätssoldat den Wehrdienst ableistete. Im Anschluss an den Wehrdienst hatte er 1991 das Studium der Medizin an der Universität zu Köln aufgenommen.1997 hat er in Südafrika in der Chirurgischen Abteilung des Chris Hani Baragwanath Hospital in Soweto/ Johannesburg operative Erfahrungen gesammelt.

Nun wird Dr. Christian Neuhäuser mit 15-jähriger chirurgischer Erfahrung das Spektrum der Sportklinik auf höchstem Qualitätsniveau erweitern. Hierzu wird er neben ambulanten Sprechstunden auch Spezialsprechstunden zunächst hinsichtlich Knieprothesen, Hüftprothesen, Sprunggelenks- und Schulterprothesen, operativer Achskorrekturen der Gelenke, arthroskopischer Operationen zur Knorpeltherapie abhalten.

Besonderer Schwerpunkt stellt auch die Hüftarthroskopie dar. Durch die Schlüssellochtechnik können schmerzhafte Hüftgelenke operativ behandelt werden, ein Verfahren welches in Deutschland nur an wenigen Stellen angeboten wird.

Seine operative Tätigkeit wird er zum Einen im OP-Zentrum der Sportklinik, zum Anderen im benachbarten Krankenhaus durchführen.

EndoCert - Zertifizierte Klinik

Kontakt

Dr. Alfred-Herrhausen-Allee 21
47228 Duisburg

Telefon: 02065 / 4220 - 110
Telefax: 02065 / 4220 - 117

Kontaktformular